2 Tage in Aarhus – Sehenswürdigkeiten & Tipps!

?>

Aarhus an der Ostküste Dänemarks ist zwar bei weitem nicht so bekannt wie Kopenhagen – dafür aber noch ein wahrer Geheimtipp! Die zweitgrößte Stadt Dänemarks steht Kopenhagen in nichts nach und hat ebenso viel zu bieten. Nicht umsonst war Aarhus im Jahr 2017 Kulturhauptstadt Europas, denn es gibt hier unglaublich viele tolle Ecken, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten sowie eine blühende Kultur! Und vieles ist gerade sogar noch in der Entstehung… Ob als Städtetrip oder als Teil einer Rundreise durch Dänemark: Wie ihr in zwei Tagen die schönsten Highlights und Sehenswürdigkeiten in Aarhus besuchen könnt, verrate ich euch in diesem Artikel.

Anreise:

Hier gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten. Je nachdem wo ihr in Deutschland lebt, macht eine Anreise mit dem eigenen Auto vielleicht durchaus Sinn – ich verrate euch später auch warum 😉 Ansonsten gibt es auch günstige und schnelle Flugverbindungen nach Aarhus. Von Berlin beispielsweise dauert der Flug nur etwa ein Dreiviertelstunde und ist bereits ab 30 Euro möglich. Auch verschiedene Fernbusanbieter steuern Aarhus für wenig Geld an.

Tag 1 in Aarhus – Altstadt, Den Gamle By, Møllestien & Aarhus Street Food

Spaziergang durch die Altstadt

Um euch einen Überblick zu verschaffen, würde ich am ersten Tag einen Spaziergang durch die Innenstadt von Aarhus empfehlen. Die hübsche Einkaufsstraße Strøget verläuft etwa zwischen Hauptbahnhof und Dom. Hier kann man natürlich ausgiebig shoppen gehen oder man bummelt einfach ein bisschen und lässt das Treiben und die Stadt auf sich wirken. Am Vadestedet findet ihr eine ganze Reihe Cafés, Restaurants und Nachtclubs. Hier ist vor allem an lauen Sommerabenden sehr viel los. Terassenartig befinden sich hier Stufen mit Blick auf den kleinen Fluss Aarhus Å, die zum Verweilen einladen.

Das Freilichtmuseum Den Gamle By & Møllestien – besondere Sehenswürdigkeiten in Aarhus

Wer einen Eindruck vom alten Aarhus bekommen möchte, sollte das Freilichtmuseum Den Gamle By besuchen und die hübsche Gasse Møllestien. Den Gamle By kann man im Sommer die ganze Woche über von 10 bis 18 Uhr besuchen. Der Eintritt ist mit ca. 19 € aber auch nicht gerade günstig. Da es saisonale Unterschiede gibt, informiert euch am besten vorher unter www.dengamleby.dk über Öffnungszeiten und Preise.

Kostenlos und immer geöffnet ist die kleine Gasse Møllestien, die mit ihren kleinen, bunten Häusern und dem alten Kopfsteinpflaster unglaublich pittoresk daherkommt.

Schlemmen auf dem Aarhus Street Food Market

Am Abend empfehle ich euch einen Gang zum Aarhus Street Food Market. Hier gibt es alles was das Foodie-Herz begehrt: Neben Streetfood aus Uganda, Mexiko und Asien gibt es natürlich auch Burger und Pizzen und vieles weiteres. Im Außenbereich kann man bei gutem Wetter sehr schön sitzen und den ersten Abend in Aarhus so wunderbar ausklingen lassen.

Tag 2 in Aarhus – ARoS Kunstmuseum, der Hafen & die endlose Brücke

Der Hafen und Aarhus Ø

Bei einem Aufenthalt in Aarhus sollte auf keinen Fall ein Besuch des Hafens fehlen. Hier passiert gerade einiges und es wird noch viel gebaut, aber es gibt auch schon sehr viel zu sehen! Hier zeigt sich das moderne Aarhus, denn der Stadtteil Aarhus Ø ist noch nicht sehr alt. Begonnen wurde mit dem Bau im Jahr 2008 und einige der Gebäude wurden erst 2018 fertig gestellt. Von dem Aussichtsturm, der sich direkt am Wasser befindet, hat man einen tollen Überblick über den Hafen und die charakteristischen Gebäude. Besonders die Häuser der Eisbergsiedlung sind sehr signifikant und sollen an schwimmende Eisberge erinnern. Ein weiteres Highlight hier ist das Schwimmbad im Meer. Das einzigartige Meeresschwimmbad besteht aus mehreren Schwimmbecken, Saunen und einem (kostenfreien) Panoramadeck mit Ausblick auf das Schwimmbad und den Hafen. Am Rand befinden sich einige kleine Kaffee- und Essensbuden. Gleich nebenan gibt es zudem die Möglichkeit Wasserski zu fahren. Der Hafen von Aarhus ist also ganz sicher alles andere als langweilig!

Besuch des ARoS Kunstmuseum

Mindest einen halben Tag solltet ihr für dieses Highlight in Aarhus einplanen, denn das 9-stöckige ARoS Kunstmuseum hat einiges zu bieten und man könnte hier locker einen ganzen Tag verbringen. Unter der Woche hat das Museum zwischen 10 und 21 Uhr geöffnet, am Wochenende nur bis 17 Uhr. Der Eintrittpreis beläuft sich für Erwachsene über 31 Jahren auf 20 €. Weitere Infos findet ihr hier: de.aros.dk/

Die Ausstellungen wechseln, aber eines bleibt: der begehbare Regenbogen auf dem Dach des Museums! Das Regenbogen-Panorama sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, denn die Erfahrung ist absolut einzigartig. Da wird selbst der wunderschöne Blick über Aarhus schnell nur noch zur Nebensache.

Den Sonnenuntergang genießen auf der unendlichen Brücke

Die unendliche Brücke ist eine weitere einzigartige und ganz besondere Sehenswürdigkeit in Aarhus. Hierbei handelt es sich um einen runden Steg am Strand von Marselisborg im Süden von Aarhus. Den Unendlige Bro wurde ursprünglich für die Küstenskulptur-Ausstellung Sculpture by the Sea entworfen und darf nun als dauerhaftes Kunstobjekt eine Sehenswürdigkeit von Aarhus bleiben. Um die Rundbrücke vor Verwitterung zu schützen, wird sie allerdings nur im Sommer aufgestellt und im Winter eingelagert. Besonders zum Sonnenuntergang kommen hier viele her, um den Blick über das Meer schweifen zu lassen und den Tag entspannt ausklingen zu lassen. Den Sonnenuntergang sieht man zwar nicht, weil Ostküste, aber die Stimmung am Abend ist hier einfach wunderbar.

Falls ihr schon etwas früher in der Gegend seid, lohnt sich auch ein Spaziergang durch den kostenlosen Marselisborg Deer Park. Besonders mit Kindern ist der Park einen Besuch wert, denn die Rehe, die sich auf dem Gelände frei bewegen, haben keine Scheu und lassen sich streicheln und füttern.

Zusatztipp: Die etwas andere Sehenswürdigkeit in Aarhus

Wenn ihr auf stylische Skandi-Möbel und generell Vintage-Möbel steht, habe ich noch diesen tollen Geheimtipp für euch. Vor allem, wenn ihr mit dem eigenen Auto da seid! Der Brugtvare Terminalen ApS etwas außerhalb von Aarhus, beherbergt eine Art Indoor-Flohmarkt. Obwohl in Dänemark ja eigentlich alles etwas teurer ist als in Deutschland, kann man hier tolle Second Hand Möbel und Lampen finden für teils geringere Preise als in Deutschland. Obwohl ich aus Berlin schon tolle Flohmärkte gewohnt bin, war das hier eine wahre Fundgrube!

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Artikel Lust auf Aarhus machen! Die Stadt hat etwas mehr Beachtung auf jeden Fall verdient ♥ Schreibt mir gerne eine Nachricht, wenn ihr noch Fragen habt und wenn ihr noch weitere Tipps zu Sehenswürdigkeiten in Aarhus habt, hinterlasst gerne einen Kommentar!

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS